Navigation

Romanistik

 

Dr. Bilkiss Atchia-Emmerich

Atchia-Emmerich, Bilkiss (2005): La situation linguistique à l’île Maurice: Les développements récents à la lumière d’une enquête empirique.Univ.-Diss. Erlangen-Nürnberg.

nach oben

 

PD Dr. Andreas Blum

Blum, Andreas (2012): Der Umgang mit dialektal markierten Textpassagen in den spanischen Übersetzungen von ‚Mein Jahrhundert‘ und ‚Im Krebsgang‘ von Günter Grass. In: Sánchez Prieto, Raúl/Soliño Pazó, Mar (Hrsg.): Contrastivica I. Aktuelle Studien zur Kontrastiven Linguistik Deutsch-Spanisch-Portugiesisch I. Stuttgart, 7-21.

Blum, Andreas (2013): Sprachliche Individualität. Der Idiolekt, seine Erscheinungsweise im Film und seine Behandlung bei der Synchronisation. Tübingen.

nach oben

 

Prof. Dr. Andreas Dufter

Dufter, Andreas/Elisabeth Stark (2002): La variété des variétés: combien de dimensions pour la description? In: Romanistisches Jahrbuch 53, 81-108.

Dufter, Andreas/Elisabeth Stark (2007): La linguistique variationnelle et les changements linguistiques ‚mal compris‘: le cas du ne de négation. In: Bernard Combettes / Christiane Marchello-Nizia (Hrsg.): Études sur le changement linguistique en français. Nancy, 115-128.

Dufter, Andreas/Jürg Fleischer/Guido Seiler (2009a). Describing and Modeling Variation in Grammar (= Trends in Linguistics. Studies and Monographs 204), Berlin/New York.

Dufter, Andreas/Jürg Fleischer/Guido Seiler (2009b). Introduction. In: Dufter, Andreas/Jürg Fleischer/Guido Seiler (Hrsg.): Describing and Modeling Variation in Grammar (= Trends in Linguistics. Studies and Monographs 204). Berlin/New York, 1-18.

Dufter, Andreas (2009c): Clefting and discourse organization: Comparing Germanic and Romance. In: Dufter, Andreas/Jacob, Daniel (Hrsg.): Focus and Background in Romance Languages (= Studies in Language Companion Series 112). Amsterdam, 83-121.

Dufter, Andreas (2010a): El que galicado: distribución y descripción gramatical. In: Aguilar, Alfonso Zamorano/Sinner, Carsten (Hrsg.): La ‚excepción‘ en la gramática española. Perspectivas de análisis (= Lingüística iberoamericana 41). Madrid/Frankfurt a.M., 253-278.

Dufter, Andreas (2010b): Subordination et expression du sujet en ancien français. In: Iliescu, Maria/Siller-Runggaldier, Heidi/Danler, Paul (Hrsg.): Actes du XXVe Congrès International de Linguistique et de Philologie Romanes, Innsbruck, 3 – 8 septembre 2007, Bd. 2. Berlin/New York: 443-458.

Dufter, Andreas (2011): Sujetos pronominales y estructura informativa en el español tardomedieval. In: Dufter, Andreas/Jacob, Daniel (Hrsg.): Syntaxe, structure informationnelle et organisation du discours dans les langues romanes (= Studia Romanica et Linguistica 33). Frankfurt a.M., 49-78.

Dufter, Andreas (2012): Zur Geschichte der ne-Absenz in der neufranzösischen Satznegation. In: Fesenmeier, Ludwig/Grutschus, Anke/Patzelt, Carolin (Hrsg.): L’absence auniveau syntagmatique. Fallstudien zum Französischen (= Analecta Romanica 80). Frankfurt am Main, 131-158.

Dufter, Andreas/Massot, Benjamin (2013): Maitriser les dislocations. Français et allemand en contraste. In: Adam, Séverine (Hrsg.): ‚Informationsstrukturen‘ im gesteuerten Spracherwerb. Französisch – Deutsch kontrastiv (= cognitio 17). Frankfurt am Main, 15-31.

Dufter, Andreas/Octavio de Toledo, Álvaro S. (2014a): Left Sentence Peripheries in Spanish: diachronic, variationist and comparative perspectives (= Linguistik Aktuell/Linguistics Today 214). Amsterdam.

Dufter, Andreas (2014b): Introduction. In: Left Sentence Peripheries in Spanish: diachronic, variationist and comparative perspectives (= Linguistik Aktuell/Linguistics Today 214). Amsterdam, 1-20. (mit Álvaro S. Octavio de Toledo)

Dufter, Andreas/Gabriel, Christoph (im Erscheinen): Information structure, prosody, and word order. Submitted for inclusion in: Fischer, Susann/Gabriel, Christoph (Hrsg.): Manual of Grammatical Interfaces in Romance (= Manuals of Romance Linguistics 10). Berlin/Boston.

nach oben

 

Prof. Dr. Ludwig Fesenmeier

Fesenmeier, Ludwig (2005): Justizielle Texte aus Prato. Ein Fall für ganzheitliche Textbetrachtung. In: Schrott, Angela/Völker, Harald (Hrsg.): Historische Pragmatik und historische Varietätenlinguistik in den romanischen Sprachen, Göttingen, 157-169.

Fesenmeier, Ludwig (2007): Zur Erfolgsgeschichte von lat. sapere. In: Romanistik in Geschichte und Gegenwart 13, 3-19 (mit P. Blumenthal).

Fesenmeier, Ludwig (2011): Kontinuität und Wandel: Zur Syntax und Semantik von conoscere und sapere.In: Selig, Maria/Bernhard, Gerald (Hrsg.): Sprachliche Dynamiken. Das Italienische in Geschichte und Gegenwart (= Studia romanica et linguistica 34). Frankfurt a.M./Berlin/Bern u.a., 85-103.

Fesenmeier, Ludwig (2014): Tra scritto e parlato: la questione dei soggetti postverbali tematici. In: Danler, Paul/Konecny, Christine (Hrsg.): Dall’architettura della lingua italiana all’architettura linguistica dell’Italia. Saggi in omaggio a Heidi Siller-Runggaldier. Frankfurt a.M., 395-412.

Fesenmeier, Ludwig (2015): Ni fleurs ni couronnesTodesanzeigen im historischen Wandel. In: Lebsanft, Franz/Schrott, Angela (Hrsg.) : Diskurse, Texte, Traditionen. Modelle und Fachkulturen in der Diskussion (= Sprache in kulturellen Kontexten 2). Bonn, 201-221 (m. Anke Grutschus).

Fesenmeier, Ludwig (2014): L’absence au niveau syntagmatique. Fallstudien zum Französischen (= Analecta Romanica 80). Frankfurt a.M. (mit A. Grutschus u. C. Patzelt).
[Rez.: Zeitschrift für romanische Philologie 131 (2015), 1191-1199 (S. Gaglia); Romanische Forschungen 127 (2015), 525-530 (J. François)]

Fesenmeier, Ludwig (2014): Sprachminderheiten: gestern, heute, morgen – Minoranze linguistiche: ieri, oggi, domani (= Studia Romanica et Linguistica 40). Frankfurt a.M. u.a.: Lang (mit S. Heinemann u. F. Vicario)

Fesenmeier, Ludwig (2016): „La face cachée du visage. Zur Kombinatorik von visage und face in der frankophonen Presse“. In: Hiergeist, Teresa/Puccio, Nelson (Hrsg.) (2016): Envisager la face – Facetten des Gesichts in der Frankoromania (= Kultur: Forschung und Wissenschaft 22). Berlin: Lit-Verlag, 69-80.

Becker, Martin/Fesenmeier, Ludwig (Hrsg.) (2016): Relazioni linguistiche: strutture, rapporti, genealogie (= Studia Romanica et Linguistica 45). Frankfurt a.M. u.a.: Lang.

Fesenmeier, Ludwig/Rivoletti, Christian (2016): „Il parlato nello scritto: mimesi d’immediatezza comunicativa nei testi letterari“. In: Becker, Martin/Fesenmeier, Ludwig (Hrsg.) (2016): Relazioni linguistiche: strutture, rapporti, genealogie (= Studia Romanica et Linguistica 45). Frankfurt a.M. u.a.: Lang, 135-159.

Fesenmeier, Ludwig (2017): „Le lettere a Radio Colonia: spunti di riflessione sugli scriventi novelli“. In: Gerstenberg, Annette/Kittler, Judith/Lorenzetti, Luca/Schirru, Giancarlo (Hrsg.) (2017): Romanice loqui. Festschrift für Gerald Bernhard zu seinem 60. Geburtstag. Tübingen: Stauffenburg, 225-244.

Becker, Martin/Fesenmeier, Ludwig (Hrsg.) (2018): Configurazioni della serialità linguistica. Prospettive italoromanze (= Romanistik 28). Berlin: Frank & Timme.

Fesenmeier, Ludwig/Kersten, Laura (2018): „Strutture Verbo – Soggetto nelle Istorie fiorentine di Niccolò Machiavelli: aspetti funzionali“. In: Becker, Martin/Fesenmeier, Ludwig (Hrsg.) (2018): Configurazioni della serialità linguistica. Prospettive italoromanze (= Romanistik 28). Berlin: Frank & Timme, 73-94.

Fesenmeier, Ludwig (2018): „‚Questo vostro modello di historia‘: l’ordine ‚Verbo – Soggetto‘ ne La Vita di Castruccio Castracani“. In: La lingua italiana. Storia, strutture, testi 14, 83-98.

Fesenmeier, Ludwig (ersch.): „Linguistic Norms in Classical Grammar and Rhetoric“. Erscheint in: Lebsanft, Franz/Tacke, Felix (Hrsg.): Manual of Standardization in the Romance Languages (= Manuals of Romance Linguistics). Berlin/Boston: de Gruyter.

.
[Rez.: Externer Link: LinguistList (M. Caria)]

Fesenmeier, Ludwig (im Erscheinen): La face cachée du visage. Zur Kombinatorik von visage und face in der frankophonen Presse“. In: Hiergeist, Teresa/Puccio, Nelson (Hrsg.): Envisager la face – die vielen Facetten des Gesichts (= Kultur: Forschung und Wissenschaft 22). Berlin.

nach oben

 

Dr. Klaus Grübl

Grübl, Klaus (2010a): Zur Geschichte der Skripta von Beauvais: Standardisierungs­ten­den­­zen in den Urkunden des bischöflichen bailli de Beauvais (1285–1390). In: Heinemann, Sabine/Eufe, Rembert (Hrsg.): Roma­nia urbana. Die Stadt des Mittelalters und der Renaissance und ihre Bedeu­tung für die romanischen Sprachen und Literaturen (= Mittelalter und Renaissance in der Roma­nia 3). München, 203–225.

Grübl, Klaus (2010b): Les multiples origines du standard: à propos du concept de koïné­isation en linguistique diachronique. In: Ilies­cu, Maria/Siller-Rung­galdier, Heidi M./Danler, Paul (Hrsg.): Actes du XXVe Congrès Inter­national de Lin­guis­tique et de Philologie Romanes. Inns­bruck, 3–8 septembre 2007, Bd. 3. Berlin/New York: 573–581.

Grübl, Klaus (2011): Zum Begriff der Koine(isierung) in der historischen Sprachwissenschaft. In: Dessì Schmid, Sarah/Hafner, Jochen/Heinemann, Sabine (Hrsg): Koineisierung und Standardisierung in der Romania (= Studia Roma­nica 166). Hei­del­berg, 37–64.

Grübl, Klaus (2013): La standardisation du français au Moyen Âge: point de vue scripto­logique. In: Revue de Linguis­tique Romane 77, 343–383.

Grübl, Klaus (2014): Varietätenkontakt und Standardisierung im mittelalterlichen Französisch. Theorie, Forschungsgeschichte und Untersuchung eines Urkundenkorpus aus Beauvais (1241–1455) (= Romanica Monacensia 83). Tübingen.

Grübl, Klaus (2015): Ce que les chartes nous apprennent sur la variation et le changement linguistiques au Moyen Âge: l’exemple de la déclinaison bicasuelle de l’ancien français. In: Revue de Linguistique Romane 79, 5–38.

nach oben

 

Prof. Dr. Jürgen Lang

Lang, Jürgen/Holm, John/Rougé, Jean L./Joao Soares, Maria (2006): Cabo Verde – origens da sua sociedade e do seu crioulo. Actas do Colóquio Internacional, Erlangen-Nürnberg, 23-25 de Setembro de 2004.Tübingen 2006.

Lang, Jürgen (2007a): Pg. crioulo, esp. criollo et fr. créole en tant que termes désignant des langues: les premiers témoignages de l’Ouest africain. [online]

Lang, Jürgen (2007b): O problema da nasalidade no crioulo de Santiago (Cabo Verde): Uma resposta. In: Schrader-Kniffki, Martina/Morgenthaler García, Laura (Hrsg.): La Romania en interacción: Entre historia, contacto y política. Ensayos en homenaje a Klaus Zimmermann. Frankfurt a.M./Madrid, 515-535.

Lang, Jürgen (2007c): O problema da nasalidade no crioulo de Santiago (Cabo Verde): Uma resposta. In: Schrader-Kniffki, Martina / Morgenthaler García, Laura (Hrsg.): La Romania en interacción: Entre historia, contacto y política. Ensayos en homenaje a Klaus Zimmermann. Frankfurt am M./Madrid, 515-535.

Lang, Jürgen (2008): Explications universelles et explications historiques. Les emplois de so en créole santiagais. In: Stark, Elisabeth / Schmidt-Riese, Roland / Stoll, Eva (Hrsg.): Romanische Syntax im Wandel. Tübingen, 487-497.

Lang, Jürgen (in Vorbereitung): Les langues des autres dans la créolisation. Théorie et exemplification par le créole d’empreinte wolof de l’île Santiago au Cap Vert.

nach oben

 

Dr. Roger Schöntag

Schöntag, Roger (2012a): Der Ausbau der portugiesischen Schriftsprache unter Dom Dinis. In: Kemmler, Rolf/Schäfer-Prieß, Barbara/Schöntag, Roger (Hrsg.): Lusofone SprachWissenschaftsGeschichte I. Tübingen, 157-182.

Schöntag, Roger/Schäfer-Prieß, Barbara (2012b): Die Diasystematik des Spanischen und Portugiesischen. In: Schöntag, Roger/Schäfer-Prieß, Barbara (Hrsg.): Spanisch-Portugiesisch kontrastiv. Unter Mitarbeit von Inma García Jiménez und Benjamin Meisnitzer (= Romanistische Arbeitshefte, Band 56), Tübingen, 11-32.

Schöntag, Roger (2014): Diaxenische Markierungen in monolingualen Wörterbüchern des Spanischen, Italienischen und Französischen. In: Lexicographica 30, 511-544.

Schöntag, Roger (2016): „L’architettura del latino nel Trattato della vera origine di Celso Cittadini“, in: Becker, Martin/Fesenmeier, Ludwig (Hrsg.): Relazioni linguistiche. Strutture, rapporti, genealogie. Frankfurt a. M.: Lang (= Studia romanica et linguistica, 45), 11-30.

Schöntag, Roger (2016): „Der Gebrauch der lokalen Präpositionen a und in. Eine empirische Untersuchung in Ancona“, in: Italienisch – Zeitschrift für italienische Sprache und Kultur 75, 60-84.

Schöntag, Roger (2017): „Il dibattito intorno al volgare antico tra Leonardo Bruni e Flavio Biondo sullo sfondo della cognizione linguistica di Dante“, in: Forum Italicum 51/3, 553-572.

Schöntag, Roger (2017): „Das Verständnis von Vulgärlatein in der Renaissance im Rahmen der Diskussion um das vulgare der römischen Antike vor dem Hintergrund der questione della lingua„, in: Sonnenhauser, Barbara/Trautmann, Caroline/Holl, Daniel/Noel Aziz Hanna, Patrizia (Hrsg.): Synchronie und Diachronie. München: Ibykos (= Diskussions­forum Linguistik, 6), 111-129.


Dr. Noemi Piredda

Piredda, Noemi (2013): I sardi e i loro italiani. Uno studio percettivo. Frankfurt am Main.
Piredda, Noemi (2014): Perzeption des Italienischen in Sardinien: Stadt und Land im Vergleich. In: Krefeld, Thomas/ Pustka, Elissa (Hrsg.): Perzeptive Linguistik: Phonetik, Semantik, Varietäten, Stuttgart, 65-85.
Piredda, Noemi (im Erscheinen): L’Italiano regionale di Sardegna, in: Blasco Ferrer, Eduardo/†Koch, Peter/Marzo, Daniela (Hg.): Manuale di linguistica sarda, Berlin/New York.

nach oben